Festliches Chorkonzert mit Cantabile Regensburg

85

Am Sonntag, dem 13. Januar 2019 um 18:00 Uhr gastiert das renommierte Vokalensemble Cantabile Regensburg in Haßfurt und präsentiert seinem Publikum zum Jahresbeginn wieder ein festliches a-cappella-Konzert mit doppelchörigen Meisterwerken. Mit dem Konzertprogramm spannt der Chor einen Bogen von den Meistern der Renaissance wie Michael Praetorius über die Komponisten der Romantik – wie etwa Anton Bruckner und Johannes Brahms – bis hin zu zeitgenössischen Klangsprache, u.a. mit Wekren von Wolfram Buchenberg und Zsolt Gárdonyi. Cantabile Regensburg zählt zu den Aushängeschildern der deutschen Chorszene. Der junge Kammerchor singt epochen- und stilgerecht a-cappella-Literatur von der Renaissance bis zur Moderne und überzeugt durch seinen homogenen Chorklang, der in Fachkreisen vielfach gelobt wird. Zahlreiche Auszeichnungen belegen das hohe Niveau des Ensembles. Regelmäßig ist der Chor bei regionalen und überregionalen Konzertreihen wie der Stuttgarter Stiftsmusik, dem Passauer Konzertwinter oder dem Musiksommer Obermain zu Gast. Im Jahr 2017 feierte das Ensemble sein 25-jähriges Bestehen in einem Jubiläumskonzert mit werken des Müncher Komponisten Wilfried Hiller, unter anderem mit der Uraufführung des Stückes „Hoffnung“. Cantabile Regensburg steht seit 2002 unter der Leitung von Matthias Beckert, Professor für Chorleitung an der Musikhochschule Karlsruhe.

Konzertkarten erhalten Sie im Vorverkauf beim Haßfurter Tagblatt, Brückenstraße (Tel. 09521/1714).

TEILEN