„Kinder helfen Kindern“ – Sternsingeraktion 2023 in Haßfurt

108
Aussendungsgottesdienst in der Pfarrkirche

Bereits im vergangenen Herbst begannen die Vorbereitungen für die diesjährige Sternsingeraktion in der Kreisstadt. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause sollten wieder Kasper, Melchior und Balthasar von Haus zu Haus ziehen, um den Segen Gottes an die Türen zu schreiben und für notleidende Kinder weltweit zu sammeln. Auch in diesem Jahr war es wieder das Ziel, auf Anmeldungen zu verzichten und stattdessen das gesamte Gebiet abzudecken, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

„Fachkräftemangel“ auch in Haßfurt

Wie in vielen anderen Ortschaften Bayerns fehlten in diesem Jahr auch in der Kreisstadt um die 15 Kinder und Jugendliche, die in die Rolle der Sternsinger schlüpfen. So war es leider nicht möglich, alle Straßen und Häuser zu erreichen. Aus diesem Anlass gibt es in der Pfarrkirche noch die Möglichkeit, Kreide und Segensaufkleber mitzunehmen. Auch eine Stellwand mit Informationen zur Aktion, sowie eine Spendenbox sind aufgestellt.
Die Freude bei den Beteiligten war groß, als bekannt wurde, dass eine Erwachsenengruppe mit Pfarrer Eschenbacher und dem Ehepaar Fastenmeier die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr unterstützen würde. Diese besuchten die Bewohnerinnen und Bewohner der Innenstadt und unterstrichen mit ihrem Engagement die große Bedeutung dieser weltweit größten Hilfsaktion von Kindern für Kinder.

Aussendungsgottesdienst unter dem Motto „Kinder stärkern, Kinder schützen“

Bevor die über 60 Sternsingerinnen und Sternsinger sich zu den Haßfurtern aufmachten, wurden sie von Pfr. Eschenbacher im Rahmen eines Gottesdienstes gesegnet und ausgesandt. Zuvor stellte das Vorbereitungsteam den Inselstaat Indonesien vor, das Beispielland der diesjährigen Sternsingeraktion. Im Mittelpunkt des Engagements des Kindermissionswerks steht der Kinderschutz.

Großer Dank und ein Wunsch für das kommende Jahr

Am Ende des Gottesdienstes bedankte sich Pfr. Eschenbacher ganz herzlich bei allen Kindern und Gruppenleitern für ihr großes Engagement, das in der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich ist. Mit Blick auf das nächste Jahr wünschen sich Pfarrer und das Vorbereitungsteam wieder mehr Kinder, die die Aktion durch ihr Engagement unterstützen, damit die Tradition des Sternsingens noch lange in Haßfurt aufrechterhalten werden kann.