32. Sonntag im Jahreskreis (Lesejahr C)

34
Bild: Pixabay.com

Im Evangelium stellen die Sadduzäer, die nicht an die Auferstehung glauben, Jesus eine Frage: Wenn eine Frau sieben Männer – weil die jeweils gestorben sind – nacheinander heiratet, wer wird dann nach ihrem Tod in der Ewigkeit ihr Ehemann sein? Jesus antwortet: Die Kinder dieser Welt heiraten und lassen sich heiraten. Die aber, die gewürdigt werden, an jener Welt und an der Auferstehung von den Toten teilzuhaben, heiraten nicht, noch lassen sie sich heiraten. Denn sie können auch nicht mehr sterben, weil sie den Engeln gleich und als Kinder der Auferstehung zu Kindern Gottes geworden sind… ER ist doch kein Gott von Toten, sondern von Lebenden. Für ihn leben (sie) alle.
(vgl. Lk 20,27-38)