BeSINNlicher Advent

48
Bild: Jean Burger

„Advent“ heißt „Ankunft“; in der Adventszeit bereiten wir uns auf die Ankunft Jesu Christi vor. Viele Gottesdienste und Veranstaltungen ganz unterschiedlicher Art helfen uns dabei. Eine kleine Auswahl sei hier genannt.

Prägend für die Adventszeit sind die Rorate Gottesdienste. Jeden Donnerstag um 6:00 Uhr finden sich die Gläubigen bei Kerzenschein in der Pfarrkirche ein, um Jesus Christus als das Licht der Welt zu feiern. Anschließend setzt sich die Gemeinschaft fort beim gemeinsamen Frühstück im Pfarrsaal.

Das Gebet „5 nach 6“ lädt zu Meditation, Musik und innerlicher Einkehr in die Kapelle im Altenheim St. Bruno ein. Jeden Montag um 18:05 Uhr sind alle herzlich willkommen.

Eine andere Art sich auf Weihnachten einzustimmen bieten die Adventskonzerte. In Haßfurt am 1. Adventssonntag um 17:00 Uhr in der Pfarrkirche. Aber auch in den anderen Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft finden Adventskonzerte statt.

Der Bußgottesdienst am 2. Adventssonntag um 18:00 Uhr in der Pfarrkirche hilft, sich zu besinnen und sein Leben in den Blick zu nehmen. Während des Gottesdienstes besteht die Möglichkeit zum seelsorglichen Gespräch, zur Beichte oder zum Einzelsegen.

Die Aussendungsfeier des Friedenslichtes findet am 3. Adventssonntag in der evangelischen Marienkirche in Königsberg um 18:00 Uhr statt. Das Friedenslicht kommt aus der Geburtsstadt Jesu, aus Betlehem. Es erinnert uns daran, dass Weihnachten ein Fest des Friedens ist und wir uns im Namen Jesu für Frieden und Versöhnung einsetzen können.

Der Extra-Gottesdienst am Vorabend des 4. Advent ist bereits ein fester Bestandteil in der Vorweihnachtszeit der Pfarrei. Um 18:30 Uhr ergeht herzliche Einladung an alle in die Ritterkapelle. Anschließend besteht die Möglichkeit zu Gespräch und Gemeinschaft bei einem Glas Punsch oder einer Bratwurst neben der Ritterkapelle.

Schließlich kann sich jeder und jede am Sonntag, 4. Advent um 19:00 Uhr in der Ritterkapelle innerlich auf das kurz bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.

TEILEN