Gottesdienst zum Patrozinium und Pfarrfest

185
Der Pfarrgarten ist gut besucht

Am Sonntag, 04. Juli feierte die Pfarrei St. Kilian Haßfurt ihr Gemeindefest. Es begann mit einem Gottesdienst in der voll besetzten Pfarrkirche, in dessen Verlauf der kleine Ferdinand getauft wurde. Pfr. Eschenbacher nutzte die Tauffeier, um an verschiedenen Orten in der Liturgie auf den „Schatz des Glaubens“ hinzuweisen und darauf, was es bedeutet, getauft zu sein. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Chor St. Kilian umrahmt. Ebenso waren die katholischen Kindertagesstätten St. Josef und St. Barbara mit Kyrierufen, Fürbitten und Liedern beteiligt. Bei ihren „Auftritten“ konnten sie die Gottesdienstteilnehmerinnen und -teilnehmer dazu motievieren, mitzuklatschen und mitzutanzen. Nach der langen Zeit der Pandemie tat es allen gut, einen so ausgelassenen und fröhlichen Gottesdienst mit vielen Familien und Kindern erleben zu können.

Im Anschluss fand das Pfarrfest im Pfarrgarten statt. Es gab mit verschiedenen Bräten mit Klößen und Blaukraut, sowie Schnitzel mit Kartoffelsalat, Steaks und Bratwürsten, sowie einem vegetarischen Reisgericht eine reiche Auswahl an Speisen und Getränken. Die Pfadfinder und Ministranten sorgten für die entsprechende Kinderbelustigung. Am Nachmittag wurde das Fest mit Kaffee und Kuchen fortgesetzt und klang gegen Abend aus.

Allen Helferinnen und Helfern gilt ein großes Lob und ein herzliches „Vergelt’s Gott“. Es war ein gelungenes Fest, das unsere Gemeinschaft als Pfarrei und Kirche vor Ort nach einer langen Durststrecke sicher gestärkt hat.