Maria Geburt mit Einführung von Kaplan Nicolas Kehl

197

Am Freitag, 8. September 2017 feierte die PG St. Kilian das Patrozinium der Ritterkapelle. Pfarrer Stephan Eschenbacher begrüßte die Gemeinde Haßfurt und die Wülflinger, die nach Haßfurt gewallt sind, sowie alle Gläubigen aus der Pfarreiengemeinschaft. Besonders begrüßte er den neuen Kaplan Nicolas Kehl, Pfarrer Joachim Bayer und das gesamte Pfarrteam, das am Morgen auf Klausur eingekehrt war. In den ersten Tagen strömen erst einmal viele Eindrücke auf den neuen Kaplan ein und man lernt viele neue Menschen kennen. Pfarrer Eschenbacher wünschte Nicolas Kehl ein gutes Eingewöhnen. Ein Gruß galt auch auf die Empore an Kirchenmusiker Johannes Eirich mit dem Chor St. Kilian.

Das Evangelium nach Mt. 1,18-23 verlas Diakon Manfred Griebel. Die frohe Botschaft handelte von dem Traum des Josef in dem ein Engel sagte, dass das Kind, das Maria erwartet, vom Heiligen Geist ist.

Die Festpredigt hielt Kaplan Nicolas Kehl. Er betonte, dass Maria immer auf den Sohn Jesus hinweist und zu ihm führt. Die kommenden drei Jahre seiner Kaplanszeit möchte er unter den Schutz der Gottesmutter Maria stellen.

Musikalisch umrahmte der Chor St. Kilian die Hl. Messe sehr feierlich. Die anschließende Prozession führte durch die Hauptstraße über den Marktplatz in den Pfarrgarten, wo der Segen erteilt wurde.

Im Pfarrsaal konnten die Gemeindemitglieder ihren neuen Kaplan bei einem Stehempfang begrüßen und willkommen heißen.

TEILEN