Miniübernachtung im Pfarrheim

68

Die diesjährigen Herbstferien begannen für über 30 Haßfurter Ministrantinnen und Ministranten mit einem abwechslungsreichen Programm. Von Samstag bis Montag übernachteten die Kinder und Jugendlichen zusammen mit ihren Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern im Pfarrheim. Auch die neun neuen Ministranten, die am Christkönigssonntag offiziell in die Schar der Messdiener aufgenommen werden, waren mit dabei. So stand für die „Kleinsten“ gleich zu Beginn ein kurzer Minitest über die Aufgaben im Gottesdienst auf dem Programm, den natürlich alle mit Bravour bestanden haben. Dem Dienst am Altar steht nun nichts mehr im Wege.

Nach einem leckeren Abendessen mit Bruschetta, Klos mit Soß und Pudding feierten alle zusammen mit Kaplan Nicolas Kehl den Vorabendgottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Im Anschluss daran ging es für die Minis auf den Laufsteg. Im Rahmen einer kleinen Show konnte ein jeder seine Modelqualitäten unter Beweis stellen. Mit überzeugenden Schauspieleinlagen, tollen Walks auf dem Laufsteg und maßgeschneiderten Kleidern aus Zeitungen beeindruckten die Minis ihre „Model-Juy“.

Im Erlebnisschwimmbad Fürthermare konnten sich die Messdienerinnen und Messdiener am nächsten Tag im Wildwasserkanal und an den unzähligen Rutschen austoben. Sportlich ging es auch am Abend in der Turnhalle weiter. Bei einem großen Hindernisparcour und dem Action-Spiel „Capture the flag“ konnten sich alle noch einmal richtig austoben, so dass viele schon bei der abschließenden Traumreise im Pfarrsaal friedlich in ihren Schlafsäcken schlummerten.

Am letzten Morgen frühstückten die Minis zusammen mit Pfarrer Eschenbacher, bevor sich alle am Schokobrunnen die Bäuche mit Fruchtspießen vollschlagen konnten. Am Ende von drei schönen Tagen, bekamen die neuen Minis schließlich unter großem Applaus ihre Urkunden für ihre tollen Leistungen beim Minitest überreicht.

Andreas Herrmann

TEILEN