Orgelkonzert mit Walter Gatti (Turin) am Sonntag, 9.10. um 17:00 Uhr in der Ritterkapelle

58

Am Sonntag, 9. Oktober 2022 gastiert Organist Walter Gatti, Turin, an der Schlimbach-Orgel der Ritterkapelle in Haßfurt. In den Fächern Orgel, Cembalo und Chorleitung hat Gatti an den Konservatorien „Antonio Vivaldi“ in Alessandria und „Giuseppe Verdi“ in Turin sein Musikstudium abgeschlossen. Er studierte bei Massimo Nosetti, Francesca Lanfranco, Sergio Pasteris, Paolo Tonini Bossi und Dario Tabbia. Interpretationskurse besucht er bei Enzo Corti, Reinhard Jaud, Christopher Kent, Jean Claude Zehnder und René Saorgin. Als Delegierter vertritt er Italien bei der Europäischen Konferenz für Evangelische Kirchenmusik (EKEK). Seit 2010 ist er Titularorganist und Chordirektor an der Waldenserkirche in Turin. Walter Gatti unterrichtet Orgel, Cembalo, Musiktheorie und Chorleitung an verschiedenen Musikschulen in Luserna San Giovanni, Pinerolo und Turin.

Walter Gatti pflegte enge Verbindungen zur Universitätsmusik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und hat in diesem Zusammenhang zahlreiche Auftragswerke für Chor und Orchester komponiert. Das Bamberger Umland ist ihm nicht fremd. Zuletzt gab er 2017 ein Konzert in Maria Limbach. Auch die Schlimbach-Orgel kennt er noch aus früheren Tagen und als er von der äußerst gelungenen Restaurierung des Instrumentes hörte, war es sein Wunsch, die Orgel wieder einmal zu besuchen.

Aus diesem Besuch wird nun ein Konzert. Unter dem Motto „Bach und sein musikalisches Vermächtnis“ kommen Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Robert Schuhmann zu Gehör.

Das Konzert beginnt um 17:00 Uhr bei freiem Eintritt. Spenden sind erbeten.