Taizegebet in Maria Burghausen

87
Bild: Michaela Rüd

Kreuzgang Mariaburghausen. 19 Uhr. Kreuz, Kerzen, Musik und Ruhe. Zeit für mich und Zeit für Gott. Sonst nix.

Am Freitagabend fand in der ehem. Klosterkirche Mariaburghausen ein Taizé-Gebet für die Pfarreiengemeinschaft und alle Interessierten statt. Bei bekannten Liedern zum Mitsingen und Zuhören aus der ökumenischen Gemeinschaft Taizé und einem beruhigenden Ambiente, konnten sich die gut 40 Besucher besinnen, ins Gespräch mit sich selbst und Gott kommen. Die Gebetszeit lud ein, sich durch Schriftlesung und kurzer Stille auf die Suche nach der Quelle unseres Glaubens zu machen und Kraft zu schöpfen für das eigene Leben. Im Anschluss an die Gebetszeit kamen viele Besucher vor der Kirche bei Tee und Gebäck ins Gespräch und zu allerlei Begegnungen zusammen.

Das nächste Taizé-Gebet zum Vormerken: 11. Oktober 2019 um 19:00 Uhr in der Ritterkapelle Haßfurt.

TEILEN