St. Laurentius Sailershausen

379

Da Sailershausen abseits der wichtigen Handels- und Reisewege inmitten von Wald lag, hatte es keine große historische Bedeutung. Trotzdem findet es seine erste Erwähnung im Zusammenhang mit der Entwicklung des Pfarreinetzes bereits um das Jahr 1075. In damals noch Saldericheshusen wurde nämlich eine Kirchenweihe durch Bischof Gudekar II. von Eichstätt (1057-1075) durchgeführt.

Die erste Kirche von Sailershausen war wohl aus Holz gebaut. Darum ist es nicht verwunderlich, dass Anfang des 17. Jahrhunderts (1611) die Katholische Kirche St. Laurentius neu erbaut werden musste.

Die heutige Kirche wurde von 1763 bis 1764 erbaut. 1881 wurde die frühere Sakristei an den Chor angebaut. 1925 wurde mit dem Orgelbaumeister Hofmann aus Hofheim ein Vertrag zur Lieferung einer neuen Orgel abgeschlossen. Die alte Orgel ging in den Besitz des Orgelbaumeisters über.

1981 wurde der neue Kreuzweg des Bildhauers Anton Rückel eingeweiht. St. Larentius ist eine Filialkirche der Pfarrei Haßfurt.

 

 

TEILEN