Allgemeine Einführung

90

Was sind „Exerzitien“?
Exerzitien sind „geistliche Übungen“. Sie sollen dazu dienen, das eigene Leben in den Blick zu nehmen, zu „ordnen“ und aus dem Glauben heraus Entscheidungen zu treffen. Dies geschieht durch die Betrachtung der eigenen Lebenswirklichkeit und die Vertiefung in die Person Jesu.
Die heute zumeist praktizierte Form der Exerzitien geht zurück auf den heiligen Ignatius von Loyola (1491-1556). Seine Exerzitien sind ursprünglich für eine Dauer von vier Wochen angelegt. Zusammen mit einem/r Exerzitienleiter/in macht sich dabei der Teilnehmer auf den Weg, sein eigenes Leben im Licht Jesu Christi zu betrachten, um daraus Konsequenzen für seinen Lebensstil oder für anstehende Entscheidungen zu treffen. Als Anleitung zu den Exerzitien schrieb der heilige Ignatius ein Handbuch: Das Exerzitien-Büchlein.

Was sind „Exerzitien im Alltag“?
Nicht jeder kann sich für mehrere Wochen zu geistlichen Übungen in ein Kloster oder Bildungshaus zurückziehen. Aus diesem Grund wurden die „Exerzitien im Alltag“ entwickelt. Auch sie gehen auf den heiligen Ignatius zurück. Menschen sollen dadurch die Gelegenheit bekommen, in ihrem ganz normalen Alltag „geistliche Übungen“ zu praktizieren, indem sie täglich Phasen des Gebetes, der Betrachtung und der Meditation unterbringen.

Was sind „Exerzitien im Alltag online“?
Seit 2010 praktizieren wir die „Exerzitien im Alltag“ in unserer Pfarreiengemeinschaft im klassischen Stil. Wir treffen uns in einer Gruppe, nehmen Impulse zu einer Schriftstelle mit allen Sinnen wahr und erhalten Anregungen für die kommende Woche. Diese „Live-Treffen“ sind in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht möglich. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, die Exerzitien im Alltag online anzubieten; wir, das sind Pfarrer Stephan Eschenbacher und Diakon Manfred Griebel, die den Kurs inhaltlich verantworten und konzipieren.

Wie laufen die „Online-Exerzitien“ ab?
Die „Online-Exerzitien“ sind im Wesentlichen genauso aufgebaut, wie die klassischen „Exerzitien im Alltag“; alles, was Sie dazu brauchen, finden Sie auf dieser Seite unserer Homepage. Jeden Donnerstag (ab 25. Februar an 5 Donnerstagen) gibt es einen ausführlichen Wochenimpuls. Der besteht aus einer Bibelstelle, einer Deutung, sowie einer Übertragung in das eigene Leben. Manche Wochenimpulse können durch ein Lied oder ein Bild ergänzt werden, das verlinkt ist. Den Abschluss bildet ein Gebet oder ein Segen. Darüber hinaus gibt es für jeden Tag einen kürzeren Tagesimpuls: ein Satz, ein Lied, ein Gebet, eine Anregung u.ä.

Kontaktaufnahme per E-Mail
Es kann sein, dass Ihnen während der „Exerzitien im Alltag“ Gedanken kommen, die sie äußern oder loswerden möchten; vielleicht haben Sie auch Fragen, oder wollen etwas mit einem Seelsorger ausführlicher besprechen, was Ihnen während der Zeit aufgegangen ist. Für all diese und andere Gelegenheiten im Zusammenhang mit den Exerzitien gibt es die Möglichkeit, mit Pfarrer Stephan Eschenbacher oder Diakon Manfred Griebel Kontakt aufzunehmen. Am rechten Rand dieser Homepageseite finden Sie unsere Fotos. Wenn Sie auf das Symbol des Briefes klicken, können Sie uns direkt eine Email schreiben. Wir versuchen, zeitnah zu antworten.

Wenn Sie sich nun dazu entschieden haben, die Exerzitien im Alltag auf diese Weise durchzuführen, wünschen wir Ihnen einen geistreichen und fruchtbaren Weg durch diese Fastenzeit, tiefe und weiterführende Gedanken, einen guten Kontakt zu sich selbst und Gott, sowie vor allem das Spüren SEINER Nähe und SEINES Segens für Sie.

Mit vielen Grüßen…

Pfarrer Stephan Eschenbacher und Diakon Manfred Griebel