Treffen 1: „Schön, dass du da bist – schön, dass wir da sind“

294
Image: Sarah Frank, Factum/ADP In: Pfarrbriefservice.de

Material
Mäppchen, Kerze, Wachs, Brettchen, Messer

Video
Zu Beginn könnt Ihr als Einstimmung ein Video anschauen, das in die Gruppenstunde einführt.

Begrüßung
Heute starten wir Deine Vorbereitung auf die Erstkommunion. Wir gehen zusammen auf den Spuren Jesu: von heute bis zum Fest, und natürlich auch darüber hinaus. Zu Beginn beten wir gemeinsam. Wir falten die Hände:

Guter Gott, wir haben uns zur Kommunionvorbereitung versammelt. Wir können die Freude auf das Fest teilen und Schwierigkeiten gemeinsam überwinden. Hilf uns, das wir zusammenhalten. Es soll uns nicht egal sein, wie es den anderen geht. Wir danken Dir für unsere Familie und dafür, dass Du uns nie allein lässt. Amen.

Einführung
„Hallo“ auf Seite 1 mit dem Kind lesen.
Zur Seite 19 blättern:
Wer macht mit bei Deiner Kommunionvorbereitung? Du kannst die Personen (das sind die, die jetzt am Tisch sitzen) auf jeweils ein Blütenblatt schreiben. In die restlichen Blütenblätter kannst du andere Kommunionkinder aus deinem Ort oder deiner Klasse eintragen.

Kerze entzünden
Bei unseren Treffen wollen wir immer diese Kerze entzünden. Das Licht der Kerze zeigt uns, dass Jesus da ist. Er sagt: „Ich bin das Licht der Welt. Ich will Dein Leben hell machen.“ Damit deutlich wird, dass diese Kerze unsere besondere Kommunion-Vorbereitungs-Kerze ist, verzieren wir sie jetzt. Was ist ein Symbol für dich/für uns als Gruppe oder Familie? Jeder darf auf seine Kerze das draufmachen, was er mit der Erstkommunion verbindet.
Wir verzieren jetzt unsere Kerze.

Wir gehören zu vielen Gruppen
Schau noch einmal auf die Blume. Das ist also Deine „Kommuniongruppe“. Das ist aber nicht die einzige Gruppe, zu der Du dazugehörst. Schau und lies mal auf der nächsten Seite (S. 21) und male, was dir dazu kommt.

Auf der Spur von Jesus
Auch zur Zeit von Jesus waren die Menschen miteinander verbunden und das Leben spielte sich in vielen Gruppen ab. Doch es gab auch Menschen, die sich einsam fühlten. Das lag manchmal auch ein bisschen an ihnen selbst. Ein solcher Mensch zur Zeit Jesu war Zachäus. Er war ein Außenseiter und er war auch weit weg vom Weg mit Jesus. Seine Geschichte, die in der Bibel steht (und auf S. 22 in der Mappe) wollen wir jetzt (vor-)lesen.
Die Geschichte von Zachäus erzählt auch der folgende Film mit Playmobilfiguren. Vielleicht kannst auch Du mit Figuren die Zachäusgeschichte nachspielen?

Nachdem Ihr die Geschichte gehört oder gelesen habt, könnt Ihr Euch über folgende Fragen unterhalten:

  • Was gefällt Dir am besten an dieser Geschichte?
  • Was gefällt dir gar nicht?
  • Wer wärest du gerne in der Geschichte? Warum?
  • Welche Spur von Jesus findet Zachäus (er suchte Jesus, weil er schon so viel von ihm gehört hatte)?
  • Welchen Weg findet Zachäus mit Jesus („Ich gebe den Menschen ihr Geld und noch viel mehr zurück“)?

Jesus reicht Zachäus die Hände. Dadurch findet Zachäus den richtigen Weg. Für uns ist es auch gut, wenn uns jemand die Hände reicht. Wir hören das Lied: „Keinen Tag soll es geben“ auf S. 23 an und singen es mit.
Über den QR-Code auf der Seite findet Ihr das Lied im Internet.

Vater unser und Brotteilen
Das Brot wird in die Mitte gelegt.
Jesus geht mit uns auf dem Weg zu Gott. Gott ist unser Vater. Er sorgt für uns. Wir beten zu ihm das „Vater unser“.
Auf Seite 24 ist es abgedruckt mit Gesten – probiert es doch einfach mal aus! Wer mag, darf die Seite dann natürlich auch bunt gestalten.
Jetzt bitten wir Gott:
Vater, segne dieses Brot in unserer Mitte, damit es uns Kraft gibt für den Alltag und für unsere Gemeinschaft. Lass uns spüren: Du bist bei uns und schenkst uns deine Liebe. Amen
Wir machen das Kreuzzeichen: Im Namen des Vaters + und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Aktion mit anderen Teilen
In dieser Gruppenstunde habt Ihr Eure Kerze verziert. Ihr könnt uns jetzt ein Foto von Eurer Kerze schicken. Schreibt dazu, welches Kommunionkind bzw. welche Kommunionkinder es gemacht haben und aus welchem Ort ihr seid. Dieses Foto schickt Ihr an uns. Wir werden dann die Fotos auf dieser Seite veröffentlichen.

stephan.eschenbacher@bistum-wuerzburg.de

claudia.nowak@bistum-wuerzburg.de